Wir machen Netzwerk, Service und guten Kaffee!

Wer ist eigentlich system.de und wo hatte das Unternehmen vor 27 Jahren seine Ursprünge? Wo stehen wir heute und was ist eigentlich eine Service Manufaktur für digitale Transformation? Und warum machen wir in der K96 so guten Kaffee? Bitte lesen Sie selbst …

Wir bei system.de betreiben seit vielen Jahren die Netzwerke und Plattformen unserer Kunden. Da jede Kundenanforderung anders ist, helfen starre Standards nicht weiter. Deshalb haben wir unsere Service Manufaktur gegründet – ein Team hochspezialisierter Consultants und Service Spezialisten. Die Service Manufaktur kombiniert im besten, handwerklichen Sinne des Wortes Servicebausteine und baut daraus ein Service Unikat – für jeden Kunden das, was er möchte und benötigt. Dabei können die Bausteine aus Hardware oder Software bestehen und sowohl aus Open Source, als auch aus Closed Source Quellen stammen.

Aber was sind eigentlich die Gene der Marke system.de?

1994:
Das Internet steckte noch in den Kinderschuhen, die Dotcom Blase begann erst ein Jahr später, Deutschland hatte ein Superwahljahr, Nelson Mandela wurde erster schwarzer Präsident von Südafrika und Michael Schumacher zum ersten Mal Formel 1 Weltmeister.

In diesem Jahr hatten Ulrich Hertweck und Birgit Schönborn das Gefühl, dass in Berlin Platz ist für einen IT-Dienstleister und Systemintegrator, der sich mit interessanten technologischen Nischen beschäftigt. Der damalige Name „System & Project EDV-Projektträgergesellschaft mbH“ war zugegeben noch etwas sperrig, aber die Domain www.system.de war noch frei und zeigte schon, wohin sich die Marke entwickeln sollte.

Eine dieser technologischen Nischen war damals zum Beispiel Apple. NeXT war soeben übernommen worden und mit PowerBook und Power Mac gab es die ersten leistungsfähigen Systeme mit dem neuen Mac OS8. Die Charité zählte damals zu unseren Apple Kunden im Client und Serverbereich, denn es gab noch keinen Apple Service. Eine NeXT Station bei uns zeugt immer noch von diesen Gründerzeiten.

In den späten 90ern hatte sich mehr und mehr das Thema Vernetzung etabliert. Cisco war schon ein großer Player am Markt. 2000 war daher unsere Cisco Premier Partnerschaft nur folgerichtig. Aber wir haben auch erkannt, dass für viele Kunden das Management ihrer Netzwerke zu einer Herausforderung wurde. In den USA gab es ein kleines Uni Spinn-Off namens Dartware, das ein Tool zum Management und zur Dokumentation von Netzwerken entwickelt hatte – den InterMapper. 21 Jahre nach Beginn dieser Partnerschaft hat system.de zufriedene Kunden mit den weltweit größten InterMapper Installationen.

Der Betrieb von Kundennetzwerken, VoIP-Telefonanlagen und Videokonferenzsystemen hat sich in den folgenden Jahren zum Kerngeschäft etabliert und ist fest mit der Marke system.de verbunden. Dabei betreuen wir Kunden aller Größen und aus allen Branchen.

2018 haben Wilhelm Boeddinghaus und Peter Schulte – zwei Netzwerkprofis mit langjähriger Branchen-Erfahrung – system.de übernommen. Das etablierte Kerngeschäft blieb weiterhin Managed Services und die Betreuung interessanter technologischer Nischen. Diese wurden aber an die aktuellen Markt- und Technologietrends angepasst. Denn Unternehmen müssen ihre gesamten Geschäftsmodelle, oder zumindest große Teile ihrer Prozesse digitalisieren, um in einer globalisierten Marktwirtschaft Schritt halten zu können. Die Corona Pandemie war in den letzten zwei Jahren sicher etwas wie ein Brandbeschleuniger zu diesem Thema. Unternehmen mussten lernen, wie hybrides und verteiltes Arbeiten vom Home-Office aus funktioniert – und viele waren überhaupt nicht darauf vorbereitet! Wir haben Kunden geholfen, Collaboration Lösungen, sichere Home-Office Arbeitsplätze und mobiles Arbeiten zu ermöglichen. Dies haben wir mit einem Team erfahrener Consultants umgesetzt. Doch Unternehmen kann man nicht in ein Standardkorsett zwängen und jeder Kunde hat unterschiedliche Anforderungen und Wünsche.

Das war die Geburtsstunde der system.de Service Manufaktur für digitale Transformation.

Für uns beschreibt dieser Begriff am besten, was wir tun – wir bauen in Handarbeit aus hochwertigen Standardkomponenten ein individuelles und zum Teil hochautomatisiertes Ergebnis, das genau auf den Kunden zugeschnitten ist. Dazu bedienen wir uns sowohl der Hardware und Software von Weltmarktführern als auch professioneller Tools aus dem Open Source Bereich.

Unsere Kunden können von uns passgenaue Lösungen erwarten und je nach Wunsch betreiben wir diese auch ganz oder in Teilen. Unser virtualisiertes und mandantenfähiges Network Operations Center kann sich perfekt in die Betriebsumgebung unserer Kunden eingliedern. Wir können nur bestimmte Services oder Netzwerkbereiche betreiben, eine Betriebsunterstützung für die Netzwerk-Abteilung des Kunden abbilden, oder den Betrieb ganzer Netzwerke übernehmen – und das weltweit. Komplexe Turn-Key Projekte mit Design, Lieferung und Installation sowie Fieldservices bieten wir bundesweit an.

Und was hat das Ganze nun mit K96 und Kaffee zu tun? Auch dazu gibt es eine Geschichte. Denn K96 hat sich als Begriff für unser Charlottenburger Stammbüro in der Knesebeckstraße 96 bei Mitarbeitern, Partnern und Kunden etabliert. Unsere sicherheitsrelevanten Services betreiben wir in einer davon getrennten Sicherheitsumgebung, in der Ihre Daten geschützt und in besten Händen sind.

IT, Netzwerke und guter Kaffee sind untrennbar miteinander verbunden. Und daher trinken wir handgerösteten Kaffee aus erlesenen Bohnensorten aus einer Privatrösterei Teltow (www.kaffeemanum.de = Kaffee von Hand gemacht). Sie wurde gegründet von einem ehemaligen system.de Geschäftspartner, der seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat. Und daher gibt es guten Kaffee in der K96 und so schließt sich der Kreis!

Kommen Sie uns besuchen – wir freuen uns auf Sie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen